Skulpturensommer 2019

Die 22. Skulpturenausstellung in Bissee – es ging um Metall.

Ausstellung

Schmelzen, schmieden, gießen und formen – Mensch und Metall.

„Skulptur in Bissee“ ist nicht nur eine tolle Kunstausstellung, sondern ein großartiges Beispiel für eine kokreative Dorfgemeinschaft, für Ziele, Wege, Möglichmachen, Diskussionen, Zusammenraufen, Weitermachen und für die identitätsstiftende Kraft von Kunst und Kultur.
Guido Froese (Akademieleiter und Geschäftsführer des Nordkollegs und Vorsitzender des Landeskulturverbandes)

Björn Engholm eröffnete den diesjährigen Skulpturensommer.

Wacken meets Bissee

Die Kreativität verbindet zwei kulturverrückte Dörfer: Ein Film von SAT.1
REGIONAL über die Vorbereitungen auf die Sommerausstellung 2019. Beim
Thema „Metall“ kommt man an Wacken nicht vorbei. Die Organisatoren des
Festivals stellten den Bisseern ein altes Kultobjekt des W:O:A zur Verfügung.

Weitere Informationen

18. Mai – 15. Oktober

Die Landschaftsgalerie kennt keine Öffnungszeiten, zu jeder Zeit sind Sie herzlich eingeladen.

Schön ist es, wenn dabei auf die Privatsphäre der Grundstücksbesitzer Rücksicht genommen wird.

Der Eintritt zur Ausstellung ist für alle kostenfrei möglich.

Skulptur in Bissee e.V.
Eiderstraße 13
24582 Bissee

Weitere Informationen zur Anfahrt finden Sie unter Kontakt.

Sie möchten mehr erfahren?

In unserer Pressemappe finden Sie weitere Informationen zur Ausstellung.

Katalog (PDF)

„Metall“ – ein Rückblick

"Talking Heads" von Arne Prohn.

Ausstellende Künstler*innen

Friedemann Baader, Peter Bergmann, Monika-Maria Dotzer, Gleb Dusavitskiy, Er_ich.eS, Gertraud Hasselbach, Jan-Olav Hinz, Clemens Hunger, Isabel Lange, Kurt Lange, Christiane Lüdtke, Inga Momsen, Ernst Petras, Jörg Plickat, Arne Prohn, Joachim Röderer, Søren Schaarup, Ulrich Schmied, Martin Stuckert, Retrospektive: Minka Zimmermann

Galerie

In unserer Galerie finden Sie weitere Eindrücke von den Kunstwerken des Skulpturensommers.

Ausstellung